Hettenhain
Hettenhain

Hettenhain – ein lebendiges Dorf

Abseits, zwischen den Hauptverkehrsstraßen B 54 und B 260,  liegt in einem idyllischen Tal Bad Schwalbachs größter Stadtteil Hettenhain.

Wer Hettenhain über den „Kreisel am Roten Stein“ anfährt,  dem bieten sich auf dem Weg dorthin atemberaubend schöne Ausblicke in den Taunus. Die

umgebende Natur und die ruhige Lage des Ortes haben den Stadtteil zu einer „anziehenden“  Wohngemeinde werden lassen. Das zeigen auch

die gestiegenen Einwohnerzahlen. Im Jahre 1955 lebten 350, in 2014 bereits 1045 Personen in Hettenhain.

 

Geschichtliches. Erste urkundliche Erwähnung im Lehnbuch des Werner II.von Bolanden aus dem Jahre 1195. Werner II. war Besitzer des Ortes, den er

von den Grafen von Katzenelnbogen zum Lehen erhalten hatte. Im Lehnbuch wird Hettenhain unter dem Namen „Hidenhagen“ erwähnt. In der Folge ging der Besitz an die Grafen von Sponheim und das Haus-Nassau-Saarbrücken. Die Landeshoheit

ging im Jahr 1478 an Hessen-Kassel über und  blieb fast 500 Jahre in hessischem Besitz. Im 30jährigen Krieg wurde der Ort geplündert und fast völlig zerstört.

Von den wenigen Überlebenden wanderten einige ab. Das Dorf war fast menschenleer und besiedelte sich nur langsam wieder. Durch die enorme Abgabenlast fielen große Teile des damaligen Hettenhain an Langenschwalbach, das für diese Gebiete die ausstehenden Abgaben übernahm.

1804 stellte man den ersten eigenen Lehrer ein, der eine so genannte Winterschule unterhielt, um den Kindern wenigstens im Winter die weiten Schulwege zu den Kirchspielschulen in Bärstadt und Langenschwalbach zu ersparen.

1825 baute man das erste eigene Schulgebäude, welches auch heute noch besteht und von der Feuerwehr als Spritzenhaus genutzt wird.

1913 erfolgte der Bau eines neuen Schulgebäudes mit Lehrerwohnung; hier wurde bis 1970 unterrichtet.

1972 Hessische Gebietsreform. Hettenhain wird Stadtteil Bad Schwalbachs.

1980 Errichtung eines Bürgerhauses durch Umbau und Erweiterung (Anbau) des bestehenden  Schulgebäudes

1996 Bau eines Drei-Gruppen-Kindergartens

Drei Gaststätten und  ein Lebensmittelgeschäft, so erinnern ältere Bürger mit Wehmut,  gab es einst in Hettenhain. Heute bieten  zahlreiche, von den

Vereinen und dem Ortsbeirat organisierte Veranstaltungen, die zum Teil auf dem schön gestalteten Dorfplatz stattfinden, ein abwechslungsreiches Programm und erlauben ein

geselliges Beisammensein. Einkäufe des täglichen Bedarfs erledigt man in der nahen Kernstadt.

Vereine und Veranstaltungen. Einige der traditionellen Veranstaltungen, die über Bad Schwalbach hinaus viele Besucher anziehen, sollen hier genannt werden:

Das zu Anfang des Jahres stattfindende Schlachtfest des 1.FC Hettenhain, die vom Männergesangverein gegründete Kappensitzung, heute von einer Bürgerinitiative mit großem Erfolg weitergeführt, die Kinderfastnacht des Gymnastikvereins und das vom

Gymnastikverein im Juni veranstaltete Johannisfeuer. Der Männerchor Hettenhain lädt jährlich zu einem Fischessen ein. Die Freiwillige Feuerwehr, die übrigens seit 2015 eine Kinderfeuerwehr, die „Hettehooner Löschbande“, in ihren Reihen hat, veranstaltet im Herbst ein Kürbisschnitzen im Bürgerhaus, das sehr viele Familien mit ihren Kindern anlockt, und am „Tag der offenen Tür“ bietet sie den Besuchern an zwei Tagen ein buntes Programm.

Aktuelle Veranstaltungen:

 

Weihnachtsmarkt 02.12.2017

_______________

Seniorenweihnachtsfeier 10.12.2017

_______________

Eisbahn für die Hettenhainer Kids 17.12.2017

_______________

Hettenhainer Kalender 2018

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Hettenhain.com